Kirchenmusik SegebergKirchengemeindeLink zur Kirchengemeinde
Zurück

Das Orgelstück dieser Woche

Das Orgelstück dieser Woche wurde von Heinrich Scheidemann (1595-1663) mit dem Titel: "Alleluja, Laudem dicite Deo nostro" komponiert.

Scheidemann.jpg

Fabio Paiano als Interpret schreibt dazu:
Die Musik von Scheidemann, Organist der Hamburger Katharinenkirche, war stark von der Arbeit seines Lehrers Sweelinck beeinflusst, insbesondere im virtuosen Klavierstil, der von den englischen Virginalisten und dem vokalen italienischen Stil inspiriert ist.
Scheidemann kombinierte diese Ideen mit neueren Elementen, inspiriert von den großen norddeutschen Orgeln, wie z. B. der viermanualigen Orgel der Katharinenkirche, die in der Zeit von Scheidemanns Amtszeit umgebaut und erweitert wurde.
Ein neues Stilelement war Scheidemanns Methode, eine verzierte Solostimme auf einem Manual herauszuheben, mit Continuobegleitung durch zwei Stimmen auf einem anderen Manual und eine dritte im Pedal. Ein weiteres neues, für Scheidemann typisches Element war die Verwendung von Echoeffekten zwischen den verschiedenen Manualen, die direkt die größere Orgel der Katharinenkirche im Vergleich zu Sweelincks Orgel in der Oudekerk in Amsterdam widerspiegelt.
Das Stück "Halleluja, laudem dicite Deo nostro" spiegelt diese Eigenschaften wider, es ist in der Tat ein Kolorierung einer fünfstimmigen Motette von Hans Leo Hassler. Dieses Stück war auch eines der Stücke, die ich in meiner letzten Orgelabschluss aufgeführt habe.

Fabio Paiano